0

Die Summe an Tagen
Im Land

0 Tag im Krankenhaus

2 Nein. Reisende

0 Tage außerhalb des Krankenhauses

Behandlungskosten ab

USD 6162

Die Hysterektomie ist das chirurgische Verfahren zur Entfernung Ihrer Gebärmutter, auch Gebärmutter genannt. Es ist das Organ, das den Fötus während der Schwangerschaft hält und schützt. Bei der chirurgischen Hysterektomie werden auch die anderen Teile des Fortpflanzungssystems entfernt, z. B. Eierstöcke (wo Eier produziert werden), Eileiter (die die Eier zur Gebärmutter transportieren) und der Gebärmutterhals (Gebärmutterhals). Die Hysterektomie kann durch die Vagina (vaginale Hysterektomie) oder durch den Bauch (abdominale Hysterektomie) oder durch Laparoskopie durchgeführt werden. Nach einer Hysterektomie können Sie nicht empfangen.

Unter welchen Bedingungen würde der Arzt eine Hysterektomie vorschlagen?

Es gibt viele Gründe, warum ein Arzt diese Art der Operation empfiehlt. Die allgemeinen Bedingungen, unter denen eine Hysterektomie empfohlen wird, sind:

  • Eierstockkrebs
  • Gebärmutter- oder Gebärmutterhalskrebs
  • Uterusprolaps - wenn der Uterus aus seiner normalen Position in die Vagina rutscht
  • Anormales Gewebewachstum
  • In einigen Fällen können unregelmäßiger oder starker Menstruationsfluss und Beschwerden die Hysterektomie zu einer wichtigen Behandlungsoption machen.

Sie sollten wissen, dass die Entfernung der Gebärmutter und anderer Fortpflanzungsorgane eine schwerwiegende Erkrankung ist und dass es mehrere Nebenwirkungen der Hysterektomie geben kann, die Ihr Leben erheblich verändern können.  

Wie sollten Sie sich auf das Verfahren vorbereiten?

Sie werden gebeten, eine Woche vor der Operation Ihren Blutdruck, Ihre Herzfrequenz und Ihr EKG zu überprüfen, um zu testen, ob Sie für die Operation geeignet sind. Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, 6 Stunden vor der Operation nichts zu essen oder zu trinken, da Sie eine Vollnarkose erhalten.

Wenn während des Eingriffs Eierstöcke entfernt werden, müssen Sie möglicherweise einige Medikamente einnehmen, um die Hormone zu ersetzen, die Ihr Körper einst selbst produziert hat. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihren Arzt nach den Gründen für die Empfehlung dieses Verfahrens fragen.  Der Begriff Hysterektomie wird nicht nur für die Entfernung der Gebärmutter verwendet, sondern auch für die Entfernung von Eierstöcken und Eileitern. Daher ist es wichtig zu besprechen, welcher Teil Ihres Fortpflanzungssystems während der Operation entfernt wird.

Fragen Sie Ihren Arzt nach der Art und Dauer der Schmerzen, die normalerweise mit der Operation verbunden sind. Informieren Sie sich vorab über die Möglichkeiten der Schmerztherapie.

Die Dauer der Operation kann etwa eine Stunde betragen.

Der Arzt wird Ihnen ein Beruhigungsmittel geben, bevor Sie in die chirurgische Abteilung verlegt werden. Dann wird der Anästhesist eine Vollnarkose geben. Der Operationsbereich wird mit einer antiseptischen Lösung gereinigt. Dann wird Ihr Arzt entscheiden, ob Sie einen horizontalen oder vertikalen Schnitt machen. Es wird ein etwa 10 cm langer Einschnitt über den Unterbauch gemacht, der durch die Haut und den Muskel des Bauches schneidet. Als nächstes untersucht der Arzt die Bauchorgane. Sobald die Eierstöcke freigelegt sind, wird die Gebärmutter von der Blase getrennt. Dann werden die Eileiter abgebunden und durchtrennt. Nun wird die Gebärmutter nach oben gezogen. Dies dehnt die Vagina und ermöglicht dem Chirurgen, die Gebärmutter am Gebärmutterhals frei zu schneiden. Der Chirurg schließt dann die Oberseite der Vagina mit Stichen, Klammern oder Klebstoffen und bietet zusätzliche Unterstützung für die Befestigung der Bänder, die einst die Gebärmutter an Ort und Stelle hielten. Der Einschnitt wird dann verschlossen und der Drainageschlauch kann an der Stelle eingesetzt bleiben. Abschließend wird ein steriler Verband angelegt.

Der Verband wird nach 24 Stunden entfernt, aber wenn Sie Stiche haben, werden sie nach 5 bis 1-0 Tagen entfernt.  

Alternative Verfahren

Die Hysterektomie kann durch die Vagina oder mit einem Laparoskop durchgeführt werden. Die laparoskopische Hysterektomie wird durchgeführt, indem ein Schnitt durch die Vagina gemacht wird, und das laparoskopische Verfahren beinhaltet spezielle Instrumente, die durch mehrere winzige Schnitte in den Bauch eingeführt werden.

Nachsorge und Erholung

Als Teil der Genesungszeit der Hysterektomie müssen Sie nach einer abdominalen Hysterektomie oder laparoskopischen Hysteroskopie fast ein bis drei Tage im Krankenhaus bleiben. Die meisten Patienten haben nach der Operation Bauchschmerzen. Die Ärzte werden Ihnen dafür Schmerzmittel verschreiben.

Möglicherweise haben Sie einige Tage nach der Operation während der Genesungszeit der Hysterektomie keinen Stuhlgang. Daher sollten Sie die richtige Ernährung haben, um den Darm zu lösen. Sie sollten schwere Übungen für einige Monate vermeiden, da es einige Zeit dauert, bis Sie sich nach der Operation vollständig erholt haben.

Möglicherweise haben Sie einen bräunlichen oder rosafarbenen Ausfluss aus der Scheide, aber dies ist ein normaler Zustand. Informieren Sie sofort den Arzt, wenn der Ausfluss übelriechend, hellrot und unangenehm ist. Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Damenbinden oder Binden, da dies das Infektionsrisiko erhöhen kann. Wenden Sie sich bei anderen Hysterektomie-Nebenwirkungen an den Arzt.

Sie sollten es einige Wochen lang vermeiden, schwere Gegenstände zu heben, und Sie sollten sich viel Ruhe gönnen.

Vor-und Nachteile
  • Sie kann auch bei vorhandenen Adhäsionen durchgeführt werden
  • Es wird für größere Gebärmutter empfohlen
  • Schmerzen im Bauch
  • Blutungen aus der Scheide
  • Taubheit, Kribbeln und Jucken um die Wunde herum. Sie können Lotionen verwenden, um den Juckreiz zu lindern.
  • Gefühl, um die Stiche zu ziehen
  • Langsame Genesungszeit und hohes Infektionsrisiko

Komplikationen

  • Anhaltende Neuralgie oder Schmerzen um den Schnitt herum – können lokalisiert oder allgemein sein; entwickelt sich nach der Operation oder später.
  • Während der Operation können schwerwiegende Komplikationen wie eine versehentliche Beschädigung der Blase oder der Harnwege auftreten. Es kann jedoch mit Antibiotika behandelt werden.
  • Es können auch körperliche und psychische Auswirkungen wie Depressionen und Verlust der sexuellen Lust auftreten.
  • Die Entfernung der Eierstöcke zusammen mit der Gebärmutter erhöht das Risiko für Osteoporose und Herzerkrankungen.

Bitte erkundigen Sie sich

Erforderlich | Alphabete und Leerzeichen
Erforderlich | Eine gültige, funktionierende E-Mail-Adresse
Erforderlich | Ein gültiger Kontakt

HINWEIS: Mit diesen Informationen erteile ich MediGence als Benutzer die Erlaubnis, auf meine gesundheitsbezogenen Daten und Informationen zuzugreifen, um mir zu helfen, die Expertenmeinung einzuholen. Lesen Sie unsere Datenschutzrichtlinien um mehr zu erfahren.

Die besten Krankenhäuser für laparoskopische abdominale Hysterektomie

Indraprastha Apollo wurde mit mehr als 50 Spezialinstituten ausgestattet und mit der Vision von ...mehr

Schuleinrichtungen

Dolmetscherdienste Dolmetscher

Familienunterkunft Unterkunft

spezielle diätetische Kost Wahl der Mahlzeiten

Telefon im Zimmer SIM

ISO 9001
Joint Commission International oder JCINationale Akkreditierungsstelle für Krankenhäuser und Gesundheitsdienstleister (NABH)Nationale Akkreditierungsstelle für Prüf- und Kalibrierlaboratorien (NABL)

Online konsultieren mit den Besten der Welt Laparoskopische abdominale Hysterektomie

Alle anzeigen Ärzte
Dr. Nymphaea Walecha

Unfruchtbarkeit & Laproskopie & Gynäkologe

New Delhi, Indien

Afrikanische Wurzeln Der Erfahrung

45 USD zur Videoberatung

Dr. Surekha Kalsank Pai

Gynäkologe

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Afrikanische Wurzeln Der Erfahrung

220 USD zur Videoberatung

Dr. Ziya Kalem

Gynäkologe

Istanbul, Türkei

Afrikanische Wurzeln Der Erfahrung

270 USD zur Videoberatung

Dr. Madhulika Sinha

Gynäkologe

Delhi, Indien

Afrikanische Wurzeln Der Erfahrung

48 USD zur Videoberatung